stern Lektorat/Korrekturen

stern Satz & Layout

stern Redaktion

stern Qualifikation

stern Kontakt & Preise

sternsternsternsternsternsternsternsternsternsternsternstern

stern Links & Rätsel

stern Home

stern Impressum

Sie sind hier: Home > Links & Rätsel > Rätsel > Zeitgenössische Poeten

Zeitgenössische Poeten

Die drei gesuchten Dichter sind allesamt Meister ihrer Kunst und dennoch nur Eingeweihten bekannt. Im Internet werden Sie die Beispielgedichte nicht finden. Doch gebe ich Ihnen einige Hinweise, die Ihnen ermöglichen, durch pfiffiges Recherchieren der Lösung auf die Spur zu kommen. Ich verrate Ihnen die Jahrgänge der drei Gesuchten – 1930 (Dichter 1), 1939 (Dichter 2, manche sagen auch: 1936) und 1947 (Dichter 3) – und Parallelen neben ihrer jeweiligen poetischen Perfektion und Plastizität: Sie gleichen sich in ihrer patriotischen Provenienz und, ganz profan, im Publikationsort ihrer Werke.

Zwei der Gesuchten haben sich auch als bildende Künstler einen Namen gemacht, der Dritte ist als Prosaautor hervorgetreten: Seine 1997 und 2006 erschienenen Romane lobt die Kritik als »hintergründig«, »sensibel und kunstfertig«, »wunderbar von Ironie durchzogen« und vergleicht ihren »perfekten Bau« mit einer »Tinguely-Maschine«. Teilweise seien seine »fein angelegte(n) psychologisch fundierte(n) Studie(n)« auch »düster und von dramatischem Erleben geprägt.«

Die beiden Künstler-Dichter sind in ihren Zeichnungen, Holzschnitten und Gemälden oft ebenso zurückgenommen und präzise wie in Ihren Sprachkunstwerken. Die Kunstkritik spricht im Falle von Dichter 2 von »radikaler inhaltlicher Reduktion«, im Falle von Dichter 1 von »Chiffren, geheime(n) Schriftzeichen, die sich nicht ohne weiteres entziffern lassen«.

Finden Sie heraus, wen wir suchen! Dann müssen Sie nur noch die Buchstaben aus den Namen der drei Dichter zum Lösungswort kombinieren. Es benennt eine Gemeinsamkeit der Lyrik der drei Gesuchten. Durch die mehrfache Angabe der Lösungsbuchstaben habe ich Ihnen eine weitere Hilfestellung gegeben, sich von der Richtigkeit Ihrer Lösung zu überzeugen:

1. sechster Buchstabe des Vornamens des ersten Dichters oder erster Buchstabe des Vornamens des dritten Dichters oder dritter Buchstabe des Vornamens des ersten Dichters
2. zweiter Buchstabe des Vornamens des ersten Dichters oder fünfter Buchstabe des Vornamens des ersten Dichters
3. fünfter Buchstabe des Nachnamens des zweiten Dichters
4. fünfter Buchstabe des Nachnamens des dritten Dichters
5. erster Buchstabe des Nachnamens des ersten Dichters oder vierter Buchstabe des Nachnamens des zweiten Dichters
6. vierter Buchstabe des Vornamens des dritten Dichters oder zweiter Buchstabe des Vornamens des zweiten Dichters
7. dritter Buchstabe des Vornamens des zweiten Dichters oder vierter Buchstabe des Nachnamens des dritten Dichters oder sechster Buchstabe des Nachnamens des zweiten Dichters oder dritter Buchstabe des Nachnamens des dritten Dichters

1)
Ich schöpfe mit meinem gefäß
meinem kleinen gefäß
vieles
fließt vorbei
neues
fließt nach

2)
Warum nicht ein halmgott sein
ein weizengott ein hafergott
der göttlich zu rascheln versteht

3)
Richtstatt

in schwarzen roben
warten am tor
die eichen

ein körper liegt
auf nacktem boden
eine faust eine axt

von der schneide rinnt
ein tropfen
mond

4)
Große entwürfe nein
ich warte auf die nacht
die schlafbewaldete nacht
warte
bis der fluss sich zu mir legt
von der quelle
bis zur mündung

5)
Bist ein glanzsteinchen
am ring
um den abgrund
der nacht

6)
Fremdung

die nacht erfindet einen schwarzen raum
die sterne flunkern wände hinein
ein holzwurm tastet nach mir

Penthesilea

< zurück